07:23:26 Sonntag, 8 Dezember 2019

Eine wundervolle Welt voller Vulkanhöhlen, sich drehender und windender Lavaröhren, aufregender Höhlenforschungen und versteckter Juwele lässt Lanzarotes vielfältige und explosive geografische Geschichte deutlich werden. Sehen und fühlen Sie hautnah, wie faszinierend dieser unterirdischer Abenteuerspielplatz sein kann! Man muss kein Geologe sein oder sich mit Höhlenkunde auskennen, um diese fantastischen Sehenswürdigkeiten würdigen zu können, die überall auf Lanzarote zu finden und zu erkunden sind.

Die verschachtelten Lavaröhren und -höhlen bildeten sich infolge von gewaltigen Vulkanausbrüchen, bei denen sich geschmolzenes Gestein über die gesamte Insel verteilte. Die bekanntesten sind die Cueva de los Verdes und die Jameos del Agua sowie der Tunel de la Atlántida, mit einer Länge von 7,5 Kilometern eine der längsten Lavaröhren der Welt. All diese atemberaubenden Natursehenswürdigkeiten befinden sich im Nordosten Lanzarotes, auch wenn es in vielen anderen Teilen der Insel noch viele weitere zu erkunden gibt.

Der Atlantida-Tunnel verläuft auf einer Länge von etwa 1,5 Kilometern unter Wasser, womit er der längste Vulkantunnel der Welt ist. Die frühen Bewohner nutzten diese Höhlen – die oft Teil eines komplexen Höhlensystems waren – als Verstecke vor einfallenden Piraten und Sklavenhändlern.

Wenn Sie diese Art unterirdischer Welt fasziniert, dann haben Sie auf Lanzarote eine großartige Gelegenheit, Ihre Neugierde zu befriedigen. Werden Sie ein Höhlenforscher und begeben Sie sich auf diese unglaubliche Reise!