09:37:47 Donnerstag, 14 November 2019

Langen Sie zu und genießen Sie in Ihrem Urlaub auf den Kanarischen Inseln Leckerbissen, die so vorzüglich sind, dass Sie ganz bestimmt einen Nachschlag möchten...

Die Gastronomie Lanzarotes, und der gesamten Kanaren, stammt von der spanischen Küche ab und wurde außerdem von afrikanischen und lateinamerikanischen Rezepten beeinflusst. Zudem sind einige Traditionen der Ureinwohner der Insel erhalten geblieben. Eines steht auf jeden Fall fest: Sie werden die vielen köstlichen Gerichte, die in den Restaurants oder im Komfort Ihres Hotels serviert werden, genießen.

Spain-Lanzarote hat einen kulinarischen Reiseführer mit kanarischen Spezialitäten zusammengestellt, damit Sie sich überlegen können, welche Köstlichkeiten Sie während Ihres Aufenthalts probieren möchten.

Tapas
Beginnen wir mit dem spanischen Einfluss auf die Küche, den Tapas. Diese kleinen Portionen werden überall auf Lanzarote angeboten und können, je nachdem wo Sie essen, ganz unterschiedlich aussehen. Ein traditionelles Tapas-Gericht sind zum Beispiel die pimientos de padrón, kleine Paprikaschoten, die mit Meersalz und Olivenöl gekocht werden. Sie erhalten mehrere auf einem Teller und ab und zu erwischen Sie eine scharfe Paprika! Dieses Gericht steht oft als Vorspeise auf der Karte. Weitere Tapas-Gerichte sind Fleischbällchen (albóndigas) in Tomatensoße und tortilla (spanisches Omelett). Es gibt wirklich Dutzende verschiedener Tapas-Rezepte.

Fleisch
Die Kanaren essen sehr gerne Eintopf und kreieren mit viel Liebe und Sorgfalt leckere Eintöpfe mit gewürztem Fleisch und Gemüse. Kosten Sie den Eintopf mit Kaninchenfleisch (conejo), der eine regionale Spezialität ist. Auf Lanzarote werden Sie so gut wie nie Vieh sehen, sodass das Fleisch größtenteils aus Südamerika und von anderen Inseln des Archipels stammt. Natürlich finden Sie auf der Speisekarte jedes guten Restaurants erstklassiges Fleisch. Sehr beliebt ist cabrito (das Fleisch von jungen Ziegen), das auf den Kanarischen Inseln manchmal baifo genannt wird.

Fisch
Wow! Wenn Sie gerne Fisch essen, werden Sie Lanzarote lieben. Da Lanzarote eine Insel ist, gibt es hier immer reichlich Fisch und Meeresfrüchte. Die Fischerei ist auf den Kanaren ein großes Geschäft und die Fischerboote fahren täglich auf das Meer hinaus, um die Nachfrage zur Zubereitung köstlicher Leckereien zu decken. Thunfisch (atún), Wolfsbarsch (lubina), Seehecht (merluza), Schwertfisch (pez espada), Krebs (cangrejo), Hummer (langosta), Muscheln (mejillones)... Was immer Sie sich wünschen!

Eine regionale Fischspezialität ist eine Art Eintopf (sancocho) der mit gesalzener Dorade zubereitet wird. Ein weiteres traditionelles Gericht ist die vieja (alte Dame), Papageienfisch, der mit seinen Schuppen in Öl und Essig gegart wird.

Gemüse und Obst
Lanzarote ist mit einem ganzjährig herrlichen Klima gesegnet, sodass die Landwirte eine Menge Früchte anbauen können. Überall auf der Insel werden Sie Märkte finden, auf denen landwirtschaftliche Erzeugnisse verkauft werden. Auf diesen farbenfrohen Märkten können Sie Obst und Gemüse aus der Region kaufen.

Ein echt kanarisches Erlebnis ist es, die papas arrugadas (Runzelkartoffeln) zu probieren, die mit ihrer Schale in Salzwasser gekocht werden. Sie werden oft mit mojos (Soßen) serviert, in die sie die Kartoffeln für noch mehr Geschmack eintauchen können – köstlich! Üblicherweise gibt es zwei Arten dieser Soße: mojo picón, eine rote, scharfe Soße mit Chili, und mojo verde, eine grüne, milde Soße, die mit Kräutern zubereitet wird.

Käse
Wenn Sie auf Lanzarote sind, müssen Sie unbedingt den Ziegenkäse aus der Region kosten. Er wird in Supermärkten verkauft und Sie finden ihn oft in irgendeiner Form auf den Speisekarten, häufig gebraten oder zusammen mit Oliven oder einer leckeren Honigsoße.

Gofio
Eine weitere Spezialität der Kanaren ist gofio, eine Art Mehl, hergestellt aus geröstetem Mais, Weizen und Gerste. Gofio ist hier ein wichtiger Bestandteil der Ernährung und wird für zahlreiche Lebensmittel verwendet – darunter Eiscreme, eine Brotsorte, die dem polenta-Brot ähnelt, und Kindermilch – sowie zum Binden von Suppen und Soßen. Gofio stammt aus der Zeit der Guanchen und es wird angenommen, dass es damals ein Grundnahrungsmittel war.

Die traditionelle Zubereitung von gofio wird seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitergegeben. Dieser gesunde Getreidemix ist das am zweithäufigsten verzehrte Nahrungsmittel auf dem Archipel, direkt nach Bananen!

Desserts
Manche Menschen sind der Meinung, das Dessert ist der beste Teil einer Mahlzeit – wenn Sie dazugehören, dann sollten Sie unbedingt bienmesabe probieren, eine zuckersüße Kombination aus Honig, Mandelcreme, Eiern und Rum.

Außerdem können Sie den traditionellen frangollo (ein Milchbrei auf Getreidebasis mit Zimt, Honig und Weinbrand) oder die torrijas (süße frittierte Maismehlscheiben mit Honig und Zimt) probieren. Letzere werden traditionell an Ostern gegessen, sind aber das ganze Jahr über erhältlich. Weitere Köstlichkeiten auf der Dessertkarte sind Karamellcreme (flan), Eiscreme (helado) und gebratene Bananen (plátano frito) mit einer Garnierung aus Zucker, Weinbrand und Zitronensaft.

Getränke
Der Wein aus den auf dem Vulkangelände angebauten Trauben ist eine der größten Überraschungen, die die Insel zu bieten hat, wenn man einen leckeren Wein zum Essen auswählen möchte. Die beliebtesten sind die Malvasías. Ein Malvasía ist für gewöhnlich ein starker Wein, der ähnlich wie ein Sherry bis zu 17 Prozent haben kann. Wein wird auch für die Zubereitung der regional sehr beliebten Getränke tinto de verano (wörtlich übersetzt „Sommer-Rotwein“, bestehend aus Rotwein und Limonade) und Sangría (auf Lanzarote ist dies ein unerwartet starkes Gemisch aus Rotwein, Limonade, Likör, Obst und Eis) verwendet. Das bekannteste alkoholische Getränk der Kanaren ist Rum und ebenfalls sehr beliebt sind Ron Miel, ein Rum-Likör mit Honig, und Cobana, ein gelber Bananenlikör.

Läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Auf Lanzarote erwarten Sie kulinarische Köstlichkeiten!