16:04:59 Freitag, 6 Dezember 2019

Auf den Kanarischen Inseln wird die 24-Stunden-Zählung, nicht die 12-Stunden-Zählung, verwendet.

Im Winter gilt auf Lanzarote die Westeuropäische Zeit (WEZ) bzw. die koordinierte Weltzeit „Universal Time Coordinated“ (UTC), wodurch es dort eine Stunde früher ist als in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Belgien, den meisten europäischen Ländern und auf dem spanischen Festland.

Ende Oktober werden die Uhren auch hier eine Stunde zurückgestellt und im März werden Sie eine Stunde vorgestellt.

Wasser
Spain-Lanzarote rät Ihnen, kein Leitungswasser zu trinken und stattdessen Mineralwasser zu kaufen. Bitte trinken Sie nicht aus öffentlichen Brunnen oder öffentlichen Wasserhähnen.

Die Verfügbarkeit von Wasser ist natürlich gering, eine Folge des mangelnden Regens. In der Region um das Risco de Famara (Famara-Gebirgsmassiv) und im Zentrum der Insel gibt es einige wenige Wasserquellen. Was diese Quellen an Wasser liefern, ist im Vergleich zu den gebrauchten Mengen allerdings unbedeutend. Zweifelsohne ist die wichtigste Quelle für Trinkwasser die Entsalzung von Meerwasser. Es wird geschätzt, dass Urlauber 1,67-mal mehr Wasser verbrauchen als die Einheimischen.

Einige hotels versuchen so umweltfreundlich wie möglich zu sein und sparen Wasser ein, indem sie die Handtücher nur alle zwei Tage waschen.