15:24:31 Freitag, 6 Dezember 2019

Tiagua ist ein kleines, malerisches kanarisches Dorf in der Gemeinde Teguise auf Lanzarote. Tiagua, ein herrlicher kleiner Ort, der einen Besuch wert ist, zeigt eine andere Seite der Insel und ist ein zauberhaftes Ausflugsziel auf dem Land, fernab von Menschenmengen.

In dem Dorf gibt eine schöne kleine Kapelle, die Ermita de la Virgen del Perpetuo Socorro, die einige interessante Kunstwerke beherbergt.

Tiaguas wahrer Zauber zeigt sich, wenn Sie die schönen Straßen entlangschlendern und eine andere Lebensweise kennenlernen, die sich in dieser Region traditionell auf die Landwirtschaft stützte.

Dies ist einer der Gründe, warum Tiagua als Standort für eine von Lanzarotes wichtigsten Sehenswürdigkeiten ausgewählt wurde, dem fantastischen und preisgekrönten Museo Agrícola El Patio. Dieses Freilichtmuseum bietet einen umfassenden Einblick in die interessanten, raffinierten und ungewöhnlichen landwirtschaftlichen Traditionen Lanzarotes und erzählt die faszinierende Geschichte darüber, wie die Bauern sich gegen die gewaltigen Vulkanausbrüche zur Wehr setzten, die das fruchtbare Land vielerorts zerstörten. Außerdem gibt es ein Weinmuseum, zwei Windmühlen mit einer Ausstellung zur Herstellung von gofio, Präsentationen von landwirtschaftlichen Werkzeugen und eine Sammlung von Original-Fotografien, die die Szenen des harten Arbeitslebens auf dem Land zeigen.

Um Ihren Besuch dieses schönen und sehr informativen Museums abzurunden, können Sie den in der Region hergestellten Wein und den traditionell hergestellten Ziegenkäse kosten!

Öffnungszeiten:
Montags bis freitags von 10.00–17.30 Uhr und samstags von 10.00–14.30 Uhr. Sonntags geschlossen.
Es wird ein geringes Eintrittsgeld erhoben.